Roberto Petroli Trio

FR, 04.10.2019, 19.30 Uhr

sparkasse.event.raum Zwettl

IMG_2939.JPG
Die Stimmung beim Konzert des Roberto Petroli Trios am 4. Oktober im sparkasse.event.raum in Zwettl war bestens, denn die drei Musiker verstanden es wieder hervorragend, die Zuhörer mit ihrer Musik zu bezaubern und zu berühren.
Der süditalienische Klarinettist und Saxophonist Roberto Petroli, der seit Jahren in Zürich lebt und bereits auf vielen großen und kleinen Bühnen dieser Welt auftrat, war bereits zum dritten Mal zu Gast in Zwettl, diesmal auf Einladung der neuen Initiative „Kulturzwickl“ unter der Federführung von Gerhard Uitz.  Gemeinsam mit Stefania Verità (Cello) und Gianvito di Maio (Piano, Gesang) sorgte er wieder für einen wunderbaren Konzertabend auf höchstem Niveau.
Petrolis Musik ist schwer zu beschreiben, lässt er sich doch in kein Genre zwängen, sondern von vielen verschiedenen Musikstilen inspirieren, von Klassik und Jazz bis hin zum Tango. Und so waren – neben zahlreichen Eigenkompositionen– auch Stücke von Cole Porter, George Gershwin und Johann Sebastian Bach zu hören - letzterer in einer funkigen Version, was nicht nur die Vielseitigkeit, sondern auch die Experimentierfreude des Trios unter Beweis stellt. Es war ein Vergnügen, den Instrumenten zu lauschen, wie sie in Dialog treten und Zwiesprache halten. Das Publikum wurde von der Musik getragen, die manchmal leise und sehnsuchtsvoll, dann wieder kraftvoll und energiegeladen ist.
Zwischen den einzelnen Stücken plauderte Roberto – mit viel italienischem Charme – in seiner Muttersprache munter drauf los. Und auch wenn die meisten der Zuhörer des Italienischen nicht mächtig waren, die Sprache der Musik verstanden alle. „So lange es mich und die Kulturinitiative gibt, werde ich Euch jedes Jahr nach Zwettl einladen“, versprach dann auch ein berührter und begeisterter Gerhard Uitz. Ebenso begeistert zeigte sich Kulturstadträtin Andrea Wiesmüller. „Mir fehlte nur noch der Sand, in den ich meine Füße stecken konnte!“
 
Für die Besucher gab es dank einer Spende der Privatbrauerei Zwettl, die das Konzert ebenso wie Büroprofi Martin Fichtingers, die Mengls,  die Waldviertler Sparkasse und die Firmengruppe Kastner finanziell unterstützt hat, ein Glas Zwettler Zwickl-Bier gratis, außerdem wurde ein Gewinnspiel durchgeführt, bei dem nebst einer CD des Roberto Petroli Trios auch zwei Freikarten für das mit Riesenschritten nahende Konzert des gebürtigen sizilianischen Liedermachers Pippo Pollina verlost wurden. Pippo spielt am Freitag, 8. November, um 20.19 Uhr mit seiner Band im Hamerlingsaal Zwettl  unter dem Motto „30 Jahre Camminando“. Bei diesem Konzert können die Zwettler auch ein baldiges Wiedersehen mit Roberto Petroli feiern, der dann wieder als Pippos kongenialer Instrumentalpartner zu hören ist. Roberto, das sei hier verraten, feiert übrigens an diesem Tag seinen 55. Geburtstag.
 
  • KULTURZWICKL Facebook
  • KULTURZWICKL Instagram

© 2020, KULTURZWICKL

Folge uns auf Facebook + Instagram